Das neue Jahr hat begonnen und alle Parteien stellen ihre Haushaltsanträge. Alte und neue Dinge stehen auf dem Programm. Viel wurde bewegt, manches nicht. Die Freien Wähler möchten Ihnen hiermit einen Überblick über die gestellten Anträge für Hemmingen geben.

Ein Antrag bezog sich auf die Neuberechnung der Abwassergebühren unter Einbeziehung von versiegelten, d.h. „zuasphaltierten“ Flächen. Diese Maßnahme scheint den Freien Wählern aus Gründen der Gerechtigkeit und Ökologie wichtig und sinnvoll, da sich zur Zeit die Berechnung der Abwassergebühren auf die Formel Frischwasser = Abwassergebühr zurückführen lässt. Das bedeutet, dass ökologisch handelnde Mitbürger, die ihr Regenwasser wiederverwenden oder auf ihrem Grundstück versickern lassen und auf diese Weise die Gemeindekanäle und Kläranlage weniger stark belasten, genauso stark an den Gebühren beteiligt werden, wie Mitbürger oder Firmen, die sich kontraökologisch d.h. weniger umweltbewusst verhalten und z.B. riesige Flächen versiegeln. Unserer Ansicht nach sollten diejenigen, die zum Beispiel ihre Gelände versiegeln, stärker zur Kasse gebeten werden und diejenigen, die dieses versickerungsfähig gestalten, weniger als heute. Dies würde zu einer gerechteren Verteilung der Gebühren nach den Prinzipien Nutzung und Gebrauch führen und unsere Kanäle mittelfristig entlasten und damit zusätzlich zu einer Gesamtminderung der Abwassergebühren führen.
Ein weiterer Antrag betrifft unsere Spielplätze. Über die letzten Jahre wurden spannende Spielgeräte auf unseren Spielplätzen abgebaut. Diese Entwicklung hat sicherlich Sinn bezogen auf die Haftung, doch können Spielplätze sicherlich anders gestaltet werden. Wir stellen uns Spielplätze vor, die neben den klassischen Spielmöglichkeiten wie Schaukel etc. auch Alternativen bieten beispielsweise mit Erdhügeln und Wasserpumpen. Wer Ideen hierzu hat, kann uns diese gerne mitteilen, wir werden den Versuch starten alle praktikablen Ideen zu den Spielplatzsanierungen im Gemeinderat durchzusetzen.
Unsere öffentlichen Gebäude energetisch effizienter zu machen und damit CO2 einzusparen, muss ein wichtiger Punkt für die Gemeinde sein. Fossile Energieträger zu verbrennen ist viel zu schade. Durch die von uns beantragten Gebäudeenergiepässe aller öffentlichen Gebäude sollen Schwachstellen dargelegt werden sowohl in bautechnischer als auch energetischer Sicht. So kann gezielt saniert und von fossilen Energiequellen abgerückt werden – zur Schonung unserer Umwelt und zur Wahrung für zukünftige Generationen.
Zu guter Letzt möchten wir darauf hinweisen, dass wir der Hemminger Bevölkerung bei Fragen und Ideen z.B. zu den Spielplätzen gerne zur Verfügung stehen, denn zufriedene Bürger sind der Antrieb unseres politischen Tätigseins.
Besuchen sie hierzu doch unsere Homepage www.freiewaehler.de/ov_hemmingen
Es berichtete Jörg Haspel


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 21.08.2018
    • 25.09.2018
    Monatliches Treffen
    • 13.10.2018
    Zwiebelkuchenfest
    • 06.11.2018
    Monatliches Treffen