Unsere Meinung zur Kinderbetreuung in Hemmingen.

Derzeit stehen im Gemeinderat Diskussionen über die zukünftige Entwicklung in unseren Kindergärten an.
Soll eine umfangreiche Kinderbetreuung ab dem 1.Lebensjahr eingeführt werden?
Diese Frage wird im Gemeinderat kontrovers diskutiert: Kann man eine außerhäusliche Betreuung den Kindern so früh „antun“ beziehungsweise ist eine solche Einrichtung geradewegs förderlich für die Kinder?
Wir von den Freien Wählern haben uns viele Gedanken zu den einzelnen Standpunkten und Entwicklungen gemacht – wir möchten dieses wichtige Thema mitgestalten und Hemmingen auf einen guten Weg in der Kinderbetreuung führen.
Unsere Aufgabe sehen wir im Gemeinderat allerdings lediglich darin Rahmenbedingungen zu schaffen, die Entscheidung über die Nutzung muss dann individuell bei den Eltern liegen. Wir möchten den Eltern nicht, wie dies leider allzu häufig gemacht wird, suggerieren wie der richtige Weg ihrer Erziehung aussehen sollte, denn hinsichtlich dieses Themas spielen in den einzelnen Familien viele verschiedene Gesichtspunkte eine Rolle, so dass in diesem Fall eine Entscheidung lediglich eine innerfamiliäre sein kann.
Der letzte Bericht der Erzieherinnen aus den Kindergärten und der Sprachförderung zeigt, wie vorausschauend und zukunftweisend hier gedacht und gearbeitet wird. Diesen positiven Prozess wollen wir weiter unterstützen.
Wir werden uns deshalb dafür einsetzen, dass die Möglichkeiten innerhalb der Kindergärten und der Spracherziehung ausgebaut werden.
Die Politik hat die Rahmenbedingungen zu schaffen – der Bürger, hier die einzelnen Eltern, hat im Hinblick auf seine Familie zu entscheiden, denn die Kinder sind unsere Zukunft.
An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit nutzen, um auf die aktualisierte Kinderbetreuungsbroschüre der Gemeinde Hemmingen hinzuweisen.
Im Sinne „Hemmingen geht uns alle an“
Für die Freien Wähler aus dem Verwaltungsausschuss
Jörg Haspel


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 06.11.2018
    Monatliches Treffen
    • 16.03.2019
    • 16.03.2019