Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vielen Dank für das phänomenale Ergebnis.
Mit Ihrer Unterstützung konnten wir unser Ergebnis bei den Gemeinderatswahlen um 4,17 Prozentpunkte auf jetzt 35,34% verbessern. Wir sind damit die stärkste Fraktion im Hemminger Gemeinderat! Über dieses uns entgegengebrachte Vertrauen freuen wir uns sehr. Wir werden auch weiterhin versuchen, die Interessen der Hemminger Bürgerinnen und Bürger bestmöglich zu vertreten.
Alle sechs amtierenden Gemeinderäte der Freien Wähler Hemmingen wurden im Amt bestätigt. Zusätzliche kommt im neuen Gemeinderat noch ein Siebter hinzu:

Liebe Hemmingerinnen, liebe Hemminger.

Als frisch gewählter Gemeinderat aus den Reihen der Freien Wähler möchte ich mich auf diesem Wege für das mir entgegengebachte Vertrauen recht herzlich bedanken und mich gleichzeitig bei allen Mitbürgern kurz vorstellen.
Mein Name ist Günter Ramsaier. Ich bin gelernter Landwirt, 54 Jahre alt und hauptberuflich bei der in Hemmingen ansässigen Firma Steckdaub in der Produktion beschäftigt. Meinen landwirtschaftlichen Betrieb bewirtschafte ich im Nebenerwerb.
Mit meiner Mitarbeit im Gemeinderat möchte ich mich für meine Kollegen aus der Landwirtschaft einsetzen. Ich bin der Meinung, dass gerade im Zeitalter der Globalisierung mit ihren stark schwankenden Märkten auf eine einheimische Nahrungsmittelproduktion nicht verzichtet werden kann.
Auch bei der Erhaltung und Weiterentwicklung der Vielfalt unserer Kulturlandschaft, die viele Generationen vor uns in jahrhundertlanger Arbeit geschaffen haben, spielt die Arbeit von Bauern und Weingärtnern eine maßgebliche Rolle.
Ein weiteres Anliegen von mir ist möglichst viele Mitstreiter zu gewinnen, um die Nordrandstraße noch zu verhindern.
Diese Straße ist eine massive Belastung für Natur und Umwelt, mit Blick auf die zukünftige Verkehrsentwicklung völlig überflüssig und mit Aussicht auf die dramatisch einbrechenden Steuereinnahmen der öffentlichen Hand finanziell überhaupt nicht zu verantworten.
Ich möchte mithelfen, dass trotz schwieriger werdender Rahmenbedingen in Hemmingen weiterhin eine solide Haushalts- und Finanzpolitik betrieben und der Gemeindehaushalt weiter ohne Schulden finanziert wird. Es ist für mich völlig unverantwortlich, dass wir unseren Lebensstandard mit der Aufnahme von Krediten zu erhalten oder noch zu steigern versuchen, die Rückzahlung nachfolgenden Generationen überlassen und diesen dadurch sämtliche Handlungs- und Gestaltungsspielräume nehmen.
Die bestehenden Rücklagen sollten nicht für Prestigeprojekte eingesetzt werden, die uns durch hohe Folgekosten in der Zukunft belasten, sondern für solche Aufgaben, die den finanziellen Spielraum der Gemeine auch in Zukunft sichern.
Ich werde versuchen, Ihr Vertrauen zu rechtfertigen und meine Mitarbeit im Gemeinderat zum Wohle Hemmingens und all seiner Bürger zu tätigen, denn Hemmingen geht uns alle an.

Unsere drei Jüngsten haben ebenfalls ein tolles Ergebnis erzielt, auch wenn es nicht zum Einzug in den Gemeinderat gereicht hat. Sina Köstel, Christoph Rommel und Sebastian Kuntzer kommen zusammen auf 1606 Stimmen!
In Verbindung mit unseren beiden wiedergewählten Gemeinderäten Jörg Haspel und Haiko Steckdaub werden die Freien Wähler Hemmingen auch weiterhin über junge Stimmen im Gemeinderat verfügen.

Kreistagswahl
Bei der Kreistagswahl erreichten die Freien Wähler in Hemmingen 37,75% der Stimmen (vorher: 35,83%). Im Wahlkreis 6 Korntal Münchingen errang unser Hemminger Bürgermeister Werner Nafz die meisten Stimmen von allen Kandidaten. Er zieht damit wieder in den Kreistag ein.

Regionalwahl
Bei der Regionalwahl 2009 konnten die Freien Wähler in Hemmingen ihr Ergebnis von 21,87% um 0,14 Prozentpunkte auf nunmehr 22,01% steigern. In der Region gab es sogar ein Plus von 3,1 Prozentpunkte auf 17,1%.

Die Freien Wähler bedanken sich auch im Bezug auf Kreistags- und Regionalwahl für das große Vertrauen ihrer Wähler.

Für die Freien Wähler Hemmingen
Jörg Haspel, Günter Ramsaier und Christoph Rommel


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 25.09.2018
    Monatliches Treffen
    • 13.10.2018
    • 06.11.2018
    Monatliches Treffen
    • 16.03.2019
    • 16.03.2019