Am Dienstag vergangener Woche besuchten 11 Hemminger Kinder (zwei fehlten leider unentschuldigt) im Rahmen der diesjährigen Ferienspiele die Heimstätte des VfB Stuttgart – das Gottlieb-Daimler-Stadion in Stuttgart. Begleitet wurde die Truppe von Daniel Truma, Björn Gerlach und mir.

Mit Bus und U-Bahn erreichten wir ohne Probleme das Stadion. Dort wurden wir von Sebastian in Empfang genommen und begrüßt. Er begleitete uns für die nächsten knapp zwei Stunden und zeigte uns nicht nur den heiligen Rasen sondern auch die Katakomben des Stadions.

So konnten wir auf der Spielerbank am Spielfeldrand Platz nehmen, konnten eine VIP-Lounge besichtigen, durften einen Blick in die Kabine der Gäste werfen und natürlich auch in die Kabine des VfB. Selbstverständlich wurde auch der Raum erobert, in dem üblicherweise die Pressekonferenzen vor und nach dem Spiel stattfinden. Krönender Abschluss war dann das Schießen auf die Torwand.

Nachdem wir uns von Sebastian verabschiedet hatten, reichte die Zeit noch für einige Einkäufe im VfB-Fancenter, danach ging es mit Bahn und Bus wieder zurück nach Hemmingen.

Aus den Rückmeldungen der Eltern erfuhren wir, dass der Ausflug den Kindern viel Spaß gemacht hat. Darüber freuen sich natürlich auch die Organisatoren, das motiviert uns, auch im nächsten Jahr im Rahmen der Ferienspiele ein Angebot zu machen.

Im Anschluss finden Sie noch einige Bilder unseres Ausfluges.

Wolfgang Gerlach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 16.03.2019
    • 16.03.2019