Wir starten unsere Rundwanderung am alten Schulplatz, wandern längs der Hauptstraße zum Kastanienbaum gegenüber der Eisdiele. Weiter geht es in westlicher Richtung entlang der Seestraße immer geradeaus weiter.

Nach dem Familienfreizeitplatz lassen wir den Bahnübergang am Seedamm rechts liegen. Wir bleiben links von der Bahnlinie bis zur nächsten Querungsmöglichkeit, dort wenden wir uns nach rechts und beim nächsten geteerten Weg nach links. Nun geht es vorbei an den See- und Spitzenhöfen. Am Ende des Weges wenden wir uns nach links und weiter auf geteertem Feldweg nach rechts, wieder nach links und nochmals nach rechts bis zur Kreisstraße Heimerdingen – Hoch­dorf.

Nach deren Überqueren geht es, vorbei an einer römischen Ruine (inzwischen zugewachsen), weiter auf einem schö­nem Waldweg, immer Richtung Westen bis wir auf den Wanderweg des Schwäbischen Albvereins treffen, der mit einem blauen Punkt gekennzeichnet ist. Auf diesem Weg geht es weiter Richtung Norden also nach rechts, wir queren einen befestigten Waldweg und verlassen den Weg mit dem blauen Punkt nach rechts, um nach ca. 300 m wieder links abzubiegen. Diesem Weg folgen wir nun in nördlicher Richtung bis er an einem Waldweg endet. Dort biegen wir rechts ab und stoßen nach ca. 400 m wieder an die Straße von Hochdorf nach Heimerdingen. Diese wird nun überquert und wir gelangen in den Zeilwald.

Dort überqueren wir den 9. Längengrad.

Auf dem Durchgangssträßle wandern wir nun in östlicher Richtung bis zum nächsten Weg, der das Durchgangssträßle kreuzt. Nun biegen wir rechts ab, verlassen nach ca. 400 m den Wald, lassen den Gutshof links und die Biogasanlage rechts liegen und kommen zu der Kreuzung, bei der wir vorher links abgebogen sind. Jetzt biegen wir links ab und wandern immer geradeaus bis zum Ortseingang von Hemmingen. Vor den ersten Häusern biegen wir rechts ab, wandern bis zum Fußgängerübergang über die Bahngleise, überqueren diese und wenden uns nach links in die Bahnhofstraße.

Auf dieser geht es nun weiter bis zur Fronstraße, auf die wir rechts einbiegen. Nun geht es leicht bergauf. Nach wenigen Metern biegen wir links ab auf die Ludwig-Speidel-Straße, die wir gleich darauf wieder verlassen und nach rechts auf die Eisgasse einbiegen.

Nach einem Dönerladen finden wir auf der rechten Seite Hemmingens „Heimatmuseum“. Die Anlage ist am Sonntagnachmittag geöffnet, aber auch während der Woche kann man Mitglieder des Ortsgeschichtlichen Vereins antreffen, die den Wanderern gerne einen kurzen Blick in die Räumlichkeiten gewähren.

Bei der Volksbank biegen wir links ab und folgen der Hauptstraße bis zum Ausgangspunkt am Alten Schulplatz.

Streckenlänge: ca. 9,7 km.

Höhenunterschiede: ca. 70 m aufwärts und 70 m abwärts.

Die Wege sind befestigt, teilweise mit feinem Splitt, meistens aber geteert.

Gps-Datei: Zeilwald-Rundweg

Wir wünschen allen Wanderern und Radfahrern viel Freude und Erholung.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 25.09.2018
    Monatliches Treffen
    • 13.10.2018
    • 06.11.2018
    Monatliches Treffen
    • 16.03.2019
    • 16.03.2019