Rückblick zur Fahrradbörse der Freien Wähler am 25.03.2006

Vergangenen Samstag, den 25.03.06, konnten wir wieder unsere traditionelle, alljährliche Fahrradbörse allen kleinen und großen Radfans anbieten.

Dieses Mal standen wir in Konkurrenz zu einer gleichzeitig stattfindenden Börse in Hirschlanden. Diesen Umstand merkte man zu Beginn der Fahrradannahme deutlich, es waren zuerst wenig Anbieter vorhanden.
Erst in der zweiten Stunde zog die Abgabe noch an, sodaß wir am Ende doch insgesamt 120 Positionen anbieten konnten. Diese gliederten sich wie folgt auf:

– 9 Roller – 33 Kleinteile ( 11 Fahrradsitze )
– 24 Jugendfahrräder – 12 Damenfahrräder
– 8 Herrenfahrräder – 1 Rennrad
– 23 Kinderfahrräder – 1 Elektrodreirad
– 1 kleiner Elektroroller – 8 Dreiräder/Bobbycars

Bei der Öffnung der Verkaufsveranstaltung um 14.00 Uhr merkte man von
der Hirschlander Börse nichts mehr, die Interessenten standen wie immer
Schlange und strömten herein.
Wieder waren die interessantesten Objekte bereits in den ersten 10-15 Minuten
vergriffen. Insgesamt konnten wir 77 Objekte verkaufen. Dies bedeutet eine
Verkaufsquote von 64,1 Prozent.
Auch in diesem Jahr wurden alle nicht verkauften Objekte wieder von ihren
Beistzern abgeholt.
Ich möchte mich wie immer bei allen bedanken, die an der Durchführung dieser Veranstaltung mitgewirkt haben.

Verfasser: Udo Bemsel


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 16.03.2019
    • 16.03.2019