Hier finden Sie unsere Kandidatinnen und Kandidaten zur Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 im Einzelnen:

Wolfgang Gerlach

Gröninger Weg 2-1
Pensionär;
68 Jahre alt; verheiratet; 2 Söhne;
seit 1984 im Gemeinderat;
Ich möchte mich weiterhin für ein offenes und integres Miteinander in allen gesellschaftlichen Schichten und Altersgruppen unter Berücksichtigung des Machbaren und Leistbaren einsetzen. Dabei liegen mir insbesondere die vielen ehrenamtlich tätigen Menschen in unserer Gemeinde am Herzen, ohne deren Tatkraft es kein liebenswertes Hemmingen geben würde.

Ursula Tronich

Hausfrau,
66 Jahre, verheiratet,
Münchinger Str. 20
Gemeinderat seit 1989
„Ich will die Arbeit der letzten Jahre fortführen und mich weiterhin für ein lebens- und liebenswertes Hemmingen einsetzen.“

Jörg Haspel

Schauchertstraße 43
Selbstständiger Dipl.-Ing.(FH); Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger;
43 Jahre alt; verheiratet; 3 Kinder;
Im Gemeinderat seit 2004;
„Konstruktiv debattieren, ausgehend vom Dialog mit Hemmingern sowie meinem Gewissen und dem gesunden Menschenverstand folgend – das sind die Grundlagen meiner politischen Entscheidungsfindung im Gemeinderat.

Günter Ramsaier

Eberdinger Straße 8
Mitarbeiter der Firma Steckdaub;
Landwirt im Nebenerwerb; 59 Jahre alt,
Gemeinderat seit 2009.
„Ich möchte mich einsetzen für die Hemminger Landwirtschaft, für Natur und Umweltschutz mit Augenmaß und für eine nachhaltige Finanzpolitik, die nachfolgenden Generationen auch noch Handlungsspielräume lässt.“

Dr. Ellen Geiger-Disselhoff

Schauchertstraße 47
Fachärztin für Allgemeinmedizin;
46 Jahre alt; verheiratet; 1 Kind.
„Meine Ziele sind die Förderung von Infrastruktur und Naherholung sowie eine optimierte Verkehrsanbindung. Ich setze mich für ein attraktives Hemmingen mit Perspektiven für Jung und Alt und für alle Kulturen ein.“

Reinhard Köstel

Anne-Frank-Weg 11,
Maurermeister und Mitarbeiter im Hemminger Bauhofteam,
49 Jahre; verheiratet; 4 Kinder;
„Ich bin für alle Themen offen und möchte mich für die Belange der Bürger und der Gemeinde einsetzen.“

Andreas Wittig

Pestalozzistraße 12,
Selbstständiger Werbegrafiker,
49 Jahre, verheiratet, 1 Kind,
Vorsitzender des Hemminger Unternehmervereins WiSO e.V.
„Ein lebens- und liebenswertes  Hemmingen braucht ein gesundes Verhältnis zwischen Leben, Arbeiten und Einkaufen. Schaffung, Erhalt und Stärkung der Faktoren hierfür sind meine Hauptziele.“

Sabine Waldenmaier

Bahnhofstraße 65,
Verkehrsfachwirtin und Hausfrau,
42 Jahre alt, verheiratet, 3 Töchter,
ehrenamtliches Engagement u. a. in der Schule,
im Förderverein Schule und bei DistelART.
„Ich werde mich für eine nachhaltige und lebensfreundliche Entwicklung unserer Gemeinde einsetzen.“

Eduard Rehm

Münchinger Straße 10,
55 Jahre, verheiratet
Angestellter Automobilverkäufer
„Ich fühle mich mit Hemmingen als Heimatort sehr verbunden und im Sinne eines harmonischen miteinander möchte ich das Bindeglied zwischen den Belangen der Bürger und der Gemeinde sein.“

Judith Holm

Pestalozzistraße 14,
42 Jahre alt,
verheiratet, 2 Kinder (2 und 4 Jahre alt),
Grund- und Hauptschullehrerin, derzeit Mutter und Hausfrau
„Als Mutter und Lehrerin lege ich auf die Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen besonderen Wert und möchte mich dafür einsetzen. Das vielseitige Engagement von Eltern, Erziehern und Lehrern soll durch öffentliche Gelder nachhaltig unterstützt werden.
Ich bin gebürtige Hemmingerin und damit mit den dörflichen Besonderheiten und Gegebenheiten bestens vertraut und setze mich für eine nachhaltige Gemeindeentwicklung ein – denn Hemmingen geht uns alle an.“

Rüdiger Heuer

Mathilde-Planck-Straße 23,
57 Jahre, verheiratet, 2 Kinder (26 und 20 Jahre),
Diplom Betriebswirt (FH), Inhaber einer Dialogmarketingagentur und vor 12 Jahren in Hemmingen niedergelassen.
„Mein Engagement wird sein, die Gemeinde Hemmingen als Standort für bestehende und neue Unternehmen attraktiv zu halten.  Auch dass die künftigen Aufgaben der Gemeinde eine solide haushaltsbezogene Basis haben, ist für mich wichtig. Über den Tellerrand zu schauen, und mit neuen Ideen und Impulsen offen umzugehen, finde ich eine persönliche Herausforderung. Bei allen Maßnahmen sollte jedoch immer das Wohl aller Generationen unserer Gemeinde im Vordergrund stehen.“

Lena Sternberg

Mathilde-Planck-Straße 27,
Studentin des Master-Studiengangs Management,
25 Jahre alt,
„Wichtig ist mir, Hemmingen noch attraktiver und bürgerfreundlicher zu gestalten. Dabei liegen mir besonders die Bedürfnisse und Interessen junger Familien am Herzen. Außerdem werde ich mich dafür einsetzen, dass die vor Ort vorhandene Infrastruktur nicht nur erhalten bleibt, sondern auch weiter ausgebaut wird.“

Philipp Hund

Helene-Lange-Straße 15,
Selbständiger Dipl. Betriebswirt (BA) und Unternehmensberater 36 Jahre, verheiratet, 1 Kind.
„Als „Neigschmeckter“ (mittlerweile 10 Jahre) weiß ich die Attraktivität und Lebensqualität von Hemmingen sehr zu schätzen und möchte mich einbringen, Wertvolles zu bewahren und neue Impulse zu setzen. Besonderes Augenmerk werde ich den finanziellen Rahmenbedingungen widmen, die diese gute Wohnqualität und Infrastruktur überhaupt erst möglich machen.“

Alexandra Heinstein

Seestraße 55,
Selbständige Fußpflege
44 Jahre, verheiratet. 2 Kinder
„Ich bin seit 8 Jahren im Elternbeirat der Grund und Werkrealschule Hemmingen. Seit 2014 bin ich Gesamtelternbeiratsvorsitzende der Schule. Durch meine selbstständige Tätigkeit bin ich immer nahe am Bürger. Deshalb liegt mir die Zukunft meiner Gemeinde sehr am Herzen. Dafür möchte ich mich künftig im Gemeinderat einbringen, um die Bedürfnisse aller Generationen zu unterstützen.“

Yannic Martin

Marienbader Straße 11,
Student auf Lehramt,
25 Jahre alt
„Ich möchte Hemmingen nachhaltig für alle Altersgruppen noch attraktiver machen. Besonders kleine Kinder, deren Eltern und ältere Mitbürger sollen durch mein Einbringen im Gemeinderat profitieren.“

Steffen Schmidt

Fronstraße 7,
Polizeikommissar,
38 Jahre, verheiratet, 3 Kinder
„Als Familienvater möchte ich mich insbesondere für die Belange von Familien, Kindern und Jugendlichen in der Gemeinde einsetzen.“

Ernst Schläger

Mathilde-Planck-Straße 14
Kfz-Elektriker;
51 Jahre alt; verheiratet; 2 Kinder
„Mein Einsatz für Hemmingen ist die Entwicklung der Naherholung und Entfaltungsmöglichkeit der Jugend innerhalb Hemmingens.“

 

 

Andrea Kazcmarek-Truta

Eberdinger Straße 5
Integrationshilfe und Hausfrau,
50 Jahre alt, verheiratet, 1 Kind

Aktiv für ein attraktives Hemmingen.

Und nun noch ein Gruppenbild mit unserer Kandidatinnen und Kandidaten.

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014: Hintere Reihe von links nach rechts:  Judith Holm, Eduard Rehm, Jörg Haspel, Reinhard Köstel, Philipp Hund, Andrea Kaczmarek-Truta, Steffen Schmidt, Lena Sternberg, Rüdiger Heuer, Andreas Wittig. Mittlere Reihe von links nach Rechts:  Wolfgang Gerlach, Ernst Schläger, Günter Ramsaier, Ursula Tronich. Vordere Reihe von links nach rechts:  Alexandra Heinstein, Dr. Ellen Geiger-Disselhoff, Sabine Waldenmaier. Auf dem Bild fehlt leider unser Kandidat Yannic Martin, der an diesem Tag mit seinem Staatsexamen beschäftigt war.
Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014:
Hintere Reihe von links nach rechts:
Judith Holm, Eduard Rehm, Jörg Haspel, Reinhard Köstel, Philipp Hund, Andrea Kaczmarek-Truta, Steffen Schmidt, Lena Sternberg, Rüdiger Heuer, Andreas Wittig.
Mittlere Reihe von links nach Rechts:
Wolfgang Gerlach, Ernst Schläger, Günter Ramsaier, Ursula Tronich.
Vordere Reihe von links nach rechts:
Alexandra Heinstein, Dr. Ellen Geiger-Disselhoff, Sabine Waldenmaier.
Auf dem Bild fehlt leider unser Kandidat Yannic Martin, der an diesem Tag mit seinem Staatsexamen beschäftigt war.

Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 25.09.2018
    Monatliches Treffen
    • 13.10.2018
    • 06.11.2018
    Monatliches Treffen
    • 16.03.2019
    • 16.03.2019