Bericht vom Ausschuss und Technik Sanierung des Westgebäudes (Bau V) der Schule

Ursprünglich war gedacht, den letzten Bauabschnitt der Schule erst ein Jahr später zu sanieren. Doch der Wassereinbruch machte den Planungen einen Strich durch die Rechnung.

In unregelmäßigen Abständen tropfte es in den letzten Jahren immer wieder mal in eines der Klassenzimmer in diesem Gebäudeteil. Das Ortsbauamt reagierte in diesen Fällen immer recht schnell, wenn auch nicht immer erfolgreich. Meist war dann aber für eine lange Zeit Ruhe. So auch bis zum Herbst letzten Jahres. Dann begann es wieder in zwei Klassenzimmer zu tropfen. Dieses mal waren es zwar andere Zimmer, dafür kamen die Wassertropfen aber direkt vor der Tafel herunter.
Die Handwerker konnten den Wassereinbruch zwar auf ein erträgliches Maß reduzieren. Der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung wollte diese unsichere Situation aber nicht länger hinnehmen und entschloss sich für ein Vorziehen der Sanierungsmaßnahme.
Derzeit sind alle Klassenzimmer trocken. Eine gesundheitliche Gefährdung für Schüler und Lehrer wegen möglicher überhöhter Schimmelpilzbelastung konnte man zu jeder Zeit ausschließen. Darum war es auch nicht notwendig, das Gebäude zu evakuieren. Die Unannehmlichkeiten in Containerklassenzimmern wären ungleich höher gewesen. Diese kommen dann aber noch auf diese Klassen in der Zeit vom September 2009 bis Ostern 2010 zu.
In dieser Zeit soll nun das Westgebäude (Bau V) der Schule saniert werden. So die Empfehlung des technischen Ausschusses an den Gemeinderat. Dieser tagt wieder am 31. März 09 und wird dann vermutlich den Bau beschließen und die Arbeiten dazu ausschreiben. Im Juni sollen dann die Baumaßnahmen vergeben und im September damit begonnen werden.
Bis dahin werden dann die derzeit laufenden Sanierungsarbeiten am Rektoratsgebäude abgeschlossen sein. Die Freien Wähler Hemmingen begleiten die Sanierungsmaßnahmen an der Schule sehr aufmerksam. Täglich wird die Baustelle durch unsere Fraktion besucht (!) und die Verwaltung im Rathaus unterstützt. Es geht uns darum, für unsere Schüler gute äußere Arbeitsbedingungen zu garantieren. Für alles Weitere sind dann Schule, Eltern und der Schüler selbst verantwortlich.
Eberhard Kammerer,
Gemeinderat der Freien Wähler und Mitglied des Ausschusses für Umwelt und Technik


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 25.09.2018
    Monatliches Treffen
    • 13.10.2018
    • 06.11.2018
    Monatliches Treffen
    • 16.03.2019
    • 16.03.2019